Implantatgetragener Zahnersatz

Patienten äußern vermehrt den Wunsch, herausnehmbare Prothesen zu vermeiden. Daher geht der Trend in der Zahnmedizin immer mehr zu festsitzendem Zahnersatz. Durch die Entwicklung der Implantologie in den letzten 20 Jahren können wir diesen Wunsch immer besser erfüllen.

Früher fertigten Zahnärzte Brücken oder, wenn das nicht ging, mehr oder weniger komplizierten, herausnehmbaren Zahnersatz. Dazu mussten oft bisher unbeschädigte Zähne beschliffen werden. Abgesehen vom nicht unerheblichen Substanzverlust bestand auch ein Risiko, dass der Zahnnerv das Beschleifen nicht überlebt.

Deshalb werden heutzutage verloren gegangene Zähne durch feste Implantate ersetzt ohne die Nachbarzähne zu tangieren.