Full Mouth Desinfection

full-mouth
Ziel bei der FMD ist es dieses biologische Gleichgewicht wiederherzustellen

Parondontitis bedeutet immer ein Ungleichgewicht der Mundflora zu Gunsten von Krankheitserregern. Ziel bei der FMD (Full Mouth Desinfection) ist es dieses biologische Gleichgewicht wiederherzustellen. Dazu ist es notwendig alle – und die Betonung liegt wirklich auf alle – Beläge zu entfernen. Und zwar nicht nur von den Zähnen, sondern auch von den Mandeln, der Zunge und der restlichen Mundschleimhaut.

Die erste Sitzung besteht immer in Befunderhebung und professioneller Zahnreinigung.

  • Taschenstatus
  • Bakterienbestimmung
  • Munhygieneinstruktion
  • Ernährungsberatung
Dazu ist es notwendig alle Beläge zu entfernen

In der zweiten und dritten Sitzung findet die geschlossene Kürettage (Deep Scaling) statt. Dabei werden Verkrustungen und Beläge, die unter dem Zahnfleisch liegen, von den Wurzeloberflächen entfernt. Selbstverständlich unter lokaler Betäubung. Es kommen Handinstrumente, Ultraschall, Airscaler und Belaglösemittel Hybenx zum Einsatz.

Beide Termine müssen binnen 24 Std. erfolgen, damit die frisch gereinigten Areale im Mund nicht wieder kontaminiert werden.

Die Reevaluation findet 6 Wochen später statt (Zahnreinigung mit Taschenstatus und Einschätzung des Behandlungserfolgs).