Einmal am Tag Zähne putzen – reicht das?

Zahnhygiene als fester Bestandteil unseres Lebens

Hand aufs Herz: wie oft am Tag putzen Sie Ihre Zähne? Das Zähneputzen gehört zur täglichen Körperpflege und ist auch für die meisten mindestens zwei mal täglich selbstverständlich. Zahnärzte empfehlen, zwei – bis dreimal pro Tag die Zähne zu putzen und zudem täglich Zahnseide zu verwenden. Doch wie genau nehmen es die Deutschen mit der Zahnpflege wirklich?

toothpaste-3067569_1920

Jeder vierte Mann putzt sich nur einmal am Tag die Zähne

Eine Umfrage zeigte, dass es vor allem die Männer mit der Zahnpflege eher gelassen nehmen. Eine Umfrage von „yougov.de“ aus dem Jahr 2016 macht klar wie ernst die Deutschen die Zahnpflege nehmen. Laut eigenen Angaben sind es immerhin 75% der Befragten, die sich zweimal täglich die Zähne putzen und somit als sorgsame Zahnpfleger eingestuft werden. 15% geben sogar an, sich dreimal täglich oder sogar häufiger die Zähne zu putzen. Hierbei überwiegt bei den Befragten aber der Anteil an Frauen. Weitere 19% putzen dennoch laut der Umfrage nur einmal am Tag die Zähne. Darunter waren deutlich mehr Männer als Frauen vertreten. Auch unter denjenigen, die angaben sich sogar noch seltener als einmal täglich die Zähne zu putzen waren es deutlich mehr Männer.

Wie oft denn nun Zähne putzen?

Es ist offensichtlich, Frauen putzen sich häufiger die Zähne als Männer. Doch ist das wirklich notwendig? Ja, wenn es nach Zahnarzt Jochen Schmidt geht, der über Focus Online erklärte: „Wer nur einmal täglich Zähne putzt, nimmt damit drohenden Zahnverlust in Kauf.“ Folgen mangelnder Zahnhygiene sollen neben Karies auch chronische Erkrankungen des Zahnfleiches (=Paradontitis) sein.

Also greifen Sie lieber zweimal oder öfter am Tag zur Zahnbürste und suchen sie bei Problemen oder Schmerzen am besten einen Zahnarzt auf. Es wird außerdem empfohlen mindestens einmal im Jahr eine Zahnreinigung machen zu lassen. So bleiben Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch stets gesund und hygienisch.

Wir beraten Sie gerne weiter hinsichtlich der richtigen Zahnpflege:

Zahnarzt Dr. dent. Wolfgang Hiltscher

Tal 20
80331 München
Telefon 089 / 29 16 81 41

Telefon 089 / 29 16 81 41

Veneers, Krone oder Implantate

Die Technik macht in der Zahnmedizin auch keinen Halt und so gibt es immer bessere Technik und Möglichkeiten die Zähne behandeln zu lassen. In den letzten Jahren sind sogenannten Verblendungen immer populärer geworden. Die sogenannten Venners aus Porzellan gehören mittlerweile bei jedem Zahnarzt zum Programm. Auch die Kronen und die Implantate entwickeln sich immer weiter. Welche Methode jedoch für welchem Zahn geeignet ist, weiß nur der Zahnarzt nach einer ausführlichen Untersuchung.

Vor- und Nachteile von Inlays, Onlays, Kronen und Veneers

Um möglichst viel gesundes Zahn zu erhalten, sollte man hier mit Bedacht vorgehen und den Zahn genau untersuchen. Nach der Analyse informiert Sie der Zahnarzt ausführlich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Zahnersatz-Varianten. Ob Inlays oder Onlays, Ob Kronen oder Veneers. Weitere Infos finden Sie auch hier

 

[[[["field33","contains","Neuer Patient"]],[["show_fields","field46"]],"and"],[[["field47","contains","Montag"]],[["show_fields","field48,field43"]],"and"],[[["field47","contains","Mittwoch"]],[["show_fields","field49,field51"]],"and"],[[["field47","contains","Dienstag"]],[["show_fields","field48,field50"]],"and"],[[["field47","contains","Donnerstag"]],[["show_fields","field48,field52"]],"and"]]
1 Step 1
Datum wählen
Datum wählen
Datum wählen
Datum wählen
Time Montag
Time Mittwoch
Beschreibung der gewünschten Leistungmore details
0 /
Ihre Daten
.

Falls möglich bitte das Neupatientenformular ausdrucken, ausfüllen und zum Termin mitbringen. [ Download HIER ]. Ansonsten können Sie es auch gerne bei uns vor Ort erhalten.

Ihr Nameyour full name
Ihr Telefon
Previous
Next

 

Zahnarztpraxis
Zahnarzt Dr. dent. Wolfgang Hiltscher

Tal 20
zwischen Marienplatz und Isartor
80331 München

Telefon 089 / 29 16 81 41

Inlays, Onlays, Kronen und Veneers

Veneers

Veneers (Verblendschalen) bestehen aus Keramik und dienen dazu die Ästhetik der Schneidezähne in Farbe und Form zu verbessern. Das Fertigungsverfahren ist dasselbe wie bei Inlays, Onlays oder Kronen. Zusätzlicher Aufwand entsteht durch eine Ausführliche Einprobe bei unserem Zahntechniker.

Erst wenn der Patient oder die Patientin mit dieser Einprobe zufrieden ist, werden die Keramikschalen bei uns in der Praxis eingeklebt.

Inlays und Onlays

Einlagefüllungen (Inlays und Onlays) bestehen zumeist aus Keramik, in geringerer Anzahl aus Gold. Sie sind erheblich langlebiger als Füllungen aus Kunststoff oder Amalgam. Der Fertigungsaufwand ist gegenüber letzteren viel größer, die Materialkosten sind höher. Das erklärt auch den höheren Preis, den man für die Langlebigkeit gerne zahlt. Die Abformung kann digital oder analog erfolgen.

 Kronen

Kronen bestehen aus Keramik, aus Gold oder einer Kombination aus beiden. Sie umfassen den Zahn komplett, quasi wie eine Kappe. Die Fertigung erfolgt analog den Inlays oder Veneers.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen