Nutzen Sie die Maskenpflicht zur Verschönerung Ihres Lächelns, eleganter läßt sich eine Behandlung nicht kaschieren!
Zahnfüllung

Zahnfüllung – Arten, Behandlung & Kosten

Zahnfüllung – was ist das?

Zahnfüllung
Zahnfüllung

Aufgrund der schädlichen Wirkung von Karies-Bakterien wird die Zahnsubstanz demoliert. Befallene Teile des Zahnes müssen dann vollständig entfernt werden, um ein weiteres Vordringen des Karies in den Zahn zu verhindern. Hierbei entsteht ein Loch im Zahn, welches im Anschluss mit einer Zahnfüllung versorgt werden muss. Ansonsten könnten sich in und auf den offenen Flächen schon nach kürzester Zeit erneut Bakterien ansiedeln.

Gleiches gilt ebenso bei Zahndefekten, die durch eine mechanische Beanspruchung oder freiliegende Zahnhälse entstehen. Die Zahnfüllung schützt dabei den behandelten Zahn, schafft eine glatte und widerstandsfähige Oberfläche und ermöglicht das beschwerdefreie Kauen und Nutzen der Zähne.

Für die Behandlung einer Zahnfüllung stehen unterschiedliche Materialien und Methoden zur Verfügung.

Wann ist eine Zahnfüllung notwendig und welche Arten gibt es?

Schäden durch Karies, ein abgebrochener Zahn oder eine übermäßige Beanspruchung (wie zum Beispiel Zähneknirschen) führen dazu, dass die schützende Zahnschmelzschicht nicht mehr vollständig intakt ist. Hier muss die betroffene Stelle schnell durch eine Zahnfüllung behandelt werden, da ansonsten größere Schäden verursacht werden könnten. Die Füllung schützt nicht nur vor weiteren Schäden, sondern stellt die einwandfreie Funktion des Gebisses wieder her.

Bei der Füllung von Zähnen werden unterschiedlichste Materialien verwendet. Bei der Auswahl dieser sind Langlebigkeit und Verträglichkeit die wichtigsten Kriterien. Man unterscheidet hierbei zwischen Einlegefüllungen und normalen Füllungen. Bei der Einlagefüllung wird ein Abdruck von der schadhaften Zahnpartie gemacht und als passgenaue Versorgung eingesetzt. Eine normale Füllung hingegen wird als plastische Masse direkt in der Öffnung im Zahn gegeben. Diese härtet nach kurzer Zeit aus und gibt dem Zahn so seine ursprüngliche Funktion zurück.

Des Weiteren gibt es verschiedenste Materialien, die für eine solche normale Füllung verwendet werden, wie zum Beispiel:

  • Amalgamfüllung
  • Keramikfüllung
  • Kompositfüllung
  • Zementfüllung
  • Goldfüllung

Zahnfüllung Kosten

Die Zuschüsse der Krankenkasse für die Versorgung mit Zahnfüllungen unterscheiden sich in der Regel leicht. Auch ist nicht jede Behandlung völlig gleich, so kann man die genauen Kosten nur nach Begutachtung des Schadens festlegen. Ein grober Kostenrahmen kann dennoch angegeben werden. Folgende Eigenbeteiligungen sind zu erwarten:

Für eine Komposit-Füllung im Seitenzahnbereich: 30 bis 80 Euro. Für ein Goldinlay: 280 bis 380 Euro. Und für ein Keramikinlay: 350 bis 400 Euro. Im Einzelfall können die Zuzahlungen der Patienten auch höher oder niedriger ausfallen. Aus diesem Grund ist es wichtig hier mit uns in Kontakt zu treten, damit wir Ihnen einen Kostenvoranschlag zuteilen können.

Fragen oder weiteren Anliegen?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen zum Thema Zahnfüllungen jeder Art und den verschiedenen Behandlungsmethoden zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch und über das Kontaktformular.

Zahnarzt Dr. dent. Wolfgang Hiltscher

Tal 20
80331 München

Telefon 089 / 29 16 81 41